Harburg
Neuenfelde

Neuenfelder Anwohner setzen Tempo 30 durch

Neuenfelde. Die Initiative der Anwohner von der Hasselwerderstraße in Neuenfelde haben ihr Ziel erreicht: Ihre Straße wurde zur Tempo-30-Zone. Die Harburger Grünen-Fraktion hatte im Januar 2017 einen entsprechenden Antrag gestellt, der zunächst abgelehnt wurde. Doch die Neuenfelder ließen, mit Unterstützung der Grünen, nicht locker und erstritten die Verkehrsberuhigung.

Die Hasselwerderstraße ist kurvenreich, die Häuser stehen zum Teil dicht an der Straße. Diese wird von Autofahrern als Ausweichstrecke genutzt, wenn sich der Verkehr auf dem Obstmarschenweg staut. Auf der unübersichtlichen Straße geraten dadurch vor allem Fußgänger und Radfahrer in Gefahr. In jüngster Zeit seien viele Familien mit Kindern in die Hasselwerderstraße und den Organistenweg gezogen, sagt Gudrun Schittek, Sprecherin für Süderelbe der Harburger Grünen. Zudem besuchten viele Kinder, Jugendliche und Senioren Veranstaltungen von Kirche und Gemeindehaus am Organistenweg.