Harburg
Neu Wulmstorf

Bauarbeiten für Oberschule dauern länger als geplant

Neu Wulmstorf. Eigentlich sollte der Anbau an das Realschulgebäude für die neue Oberschule in Neu Wulmstorf zum Start des neuen Schuljahres fertig sein. Doch das Wetter hat während der Bauzeit nicht ganz mitgespielt, so dass die Arbeiten nicht bis zum August abgeschlossen sein werden.

Am Start der Oberschule im Schuljahr 2018/2019 hält der Landkreis Harburg als Träger dennoch fest und hat mit der Realschulleitung eine Übergangslösung erarbeitet. „Die Schüler rücken etwas zusammen. Das hat aber keine Auswirkung auf den Betrieb. Dem gemeinsamen Start der Haupt- und Realschüler in der neuen Oberschule steht nichts im Weg“, sagte Birgit Behrens, Sprecherin des Landkreises Harburg.

Für den Übergang sollen etwa Fachräume mitgenutzt werden. Auch Anja Krippner, Leiterin der Realschule, findet: „Eine wunderbare Lösung. Wir müssen uns nur räumlich etwas einschränken.“ Voraussichtlich nach den Herbstferien kann der 1150 Quadratmeter große Anbau dann bezogen werden.

Inj dem Anbau haben unter anderem eine moderne Mensa, ein großer Naturwissenschaftsraum, eine Mediathek und einige Gruppenräume sowie Räumlichkeiten für die Pädagogen Platz. In das leere Hauptschulgebäude sollen dann im Anschluiss voraussichtlich die Schüler der Grundschule am Moor einziehen.