Harburg
Winsen

Selbsthilfetag in Winsen: Gruppen stellen sich vor

Winsen. Beim 22. Selbsthilfetag stellen sich am Sonnabend in Winsen Gruppen und Einrichtungen aus dem Landkreis Harburg vor. Rund um das Rathaus und in der Fußgängerzone sind von 9 bis 12 Uhr zahlreiche Selbsthilfegruppen anzutreffen, dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Aktionen, Kaffee und Kuchen (von den Guttemplern) und der neue Selbsthilfewegweiser. Mit dabei sind: Selbsthilfekontaktstelle ZISS, Al-Anon Gruppe Winsen, Anonyme Alkoholiker, Arbeitskreis der Pankreatektomierten, Ataxie Gruppe, Aufgehende Sonne, Frauenselbsthilfe nach Krebs, Guttempler Winsen, Insuliner Winsen, Osteoporose-Selbsthilfegruppe Buchholz, Pro Retina, Rheuma-Liga Winsen, Schlaganfallgruppe Geesthacht und die Schlaganfall-Initiative Buchholz.

Eine Selbsthilfegruppe (SHG) ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Menschen, deren Aktivitäten sich auf die gemeinsame Bewältigung von Krankheiten, Behinderungen, psychosozialen Problemen oder schwierigen Lebenssituationen richtet, von denen sie – entweder sie selber oder als Angehöriger betroffen sind. In Selbsthilfegruppen geht es vor allem darum, in regelmäßigen Treffen die eigenen Erfahrungen (Erfahrungswissen) mit denen anderer Teilnehmerinnen und Teilnehmer auszutauschen, um die persönlichen Lebensumstände zu verbessern.

Weitere Informationen: ZISS (Zentrale Informationsstelle Selbsthilfe), Caritasverband für den Landkreis Harburg e.V., Michael Rittmeier, Tel. 04171/65 31 22