Harburg
Buxtehude

Polizei sucht Hinweise nach rätselhafter Tat in Buxtehude

Buxtehude. Die Polizei in Buxtehude sucht Hinweise zu einer rätselhaften Tat, die sich in der Nacht zu Sonntag, 16. Juni, am Ottensener Weg zugetragen haben soll. Zwischen 1.30 Uhr und 2.30 Uhr war eine 35-Jährige hier mit ihrem Fahrrad entlang gefahren. Nach ihren Aussagen sei sie an drei Männern vorbei gefahren. Einer von ihnen habe gegen das Fahrrad getreten, so dass sie gestürzt sei. Die Frau raffte sich verletzt auf und ging nach Hause.

Der Ehemann brachte die Verletzten sofort ins Buxtehuder Elbeklinikum, wo sie versorgt und ins künstliche Koma versetzt werden musste. Aufgrund der Schwere der Verletzungen konnte das Opfer nach Absprache mit der Familie und der Ärzte erst vorgestern polizeilich befragt werden. Die drei Männer beschrieb die Buxtehuderin als vermutlich zwischen Anfang und Ende 20 Jahre und hell bekleidet. An weitere Umstände der Tat kann sich das Opfer derzeit nicht erinnern. Die Polizei ist nun zur Aufklärung des Falles auf die Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen und fragt: „Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten oder hat die Radfahrerin bzw. Personen beobachtet, die im Bereich Ottensener Weg und Umgebung zur Vorfallszeit unterwegs waren?“ Hinweise bitte an 04161/64 71 15.