Harburg
Harburg

In Harburg fehlen weiterhin 350 Kitaplätze

SterniPark-Geschäftsführerin Laila Moysich (Mitte) und ihre Kolleginnen Natalya Yanitska (l.) und Anna Maruhn mit Kindern der Kita Helmsweg im Bewegungsraum der Villa. Gemeinsam fordern sie mehr Kitaplätze für Harburg

SterniPark-Geschäftsführerin Laila Moysich (Mitte) und ihre Kolleginnen Natalya Yanitska (l.) und Anna Maruhn mit Kindern der Kita Helmsweg im Bewegungsraum der Villa. Gemeinsam fordern sie mehr Kitaplätze für Harburg

Foto: Hanna Kastendieck

Betreiber schlagen Alarm. Täglich müssen Eltern trotz Rechtsanspruchs abgelehnt werden. Bau neuer Einrichtungen verzögert sich.