Harburg
Harburg

Innovation im Museum – Gesellschaft im Wandel

Harburg. Seit 25 Jahren agiert Tutech in Harburg als Vermittler zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Im Juni nimmt Tutech dies zum Anlass, sich mit neuen Formaten der Interaktion von Kunst und Gesellschaft zu beschäftigen und lädt zu der Vortragsveranstaltung „Open Access – Gesellschaft im Wandel, Innovation im Museum“ ein.

Wie funktioniert der Dialog von Kunst und Gesellschaft? Wie gestalten Künstler gesellschaftliche Umbrüche mit? Mit seinem Vortrag wird Prof. Dr. Christoph Vogtherr das Wechselspiel von Kunst, Wirtschaft und Gesellschaft für die Zuhörer beleuchten und ihnen damit einen ungewohnten Blick eröffnen. Mit neuen Vermittlungsmethoden und dem Einsatz neuer Medien wagt sich Vogtherr an neue Formate mit dem Ziel, das Museum stärker als zuvor für größere Zielgruppen zu öffnen und zum Transfer von Wissen beizutragen.

Bereits seine beiden ersten Ausstellungen in Hamburg repräsentierten den rasanten Wandel von Gesellschaften, die Rolle des Künstlers und veränderte Aufgaben der Kunstvermittlung.

In „Open Access“ hatte er zwölf Hamburger eingeladen, gemeinsam eine Ausstellung mit ihnen wichtigen Werken zu gestalten. In der aktuellen Ausstellung „Thomas Gainsborough“ präsentiert er den Blick eines Künstlers auf wirtschaftliche und gesellschaftliche Umbruchzeiten.

Mo, 25. Juni, 18 Uhr, Tutech Innovation GmbH, Harburger Schloßstraße 6-12, Eintritt frei