Harburg
Lauenbrück

Landmarkt im LandPark Lauenbrück

Erholsam: Im LandPark können die Besucher nach Lust und Laune chillen

Erholsam: Im LandPark können die Besucher nach Lust und Laune chillen

Foto: Landpark Lauenbrück

An zwei Tagen gibt es Kunsthandwerk, hausgemachte Spezialitäten, kreatives Kinderprogramm.

Lauenbrück.  Der Frühling ist da und mobilisiert alle Sinne zum Riechen, Hören, Sehen, Schmecken und Fühlen. Im weitläufigen LandPark Lauenbrück zwischen Hamburg und Bremen wird am Wochenende die Lust aufs Landleben geweckt. Umgeben von alten Haus- und Nutztierarten, in der entspannenden Kulisse des Landparks eröffnet der Landmarkt seine 7. Marktsaison.

Rund 50 Aussteller zeigen kreative Ideen und hochwertige Produkte rund ums Landleben. Mode, Schmuck, Deko- und Wohnartikel sind ebenso vertreten, wie Praktisches für Haus und Garten, kulinarische Genüsse, Kunsthandwerk und Kulturelles. Angesprochen werden Freunde des ländlichen Wohn- und Lebensstils, Naturliebhaber sowie alle, die Spaß am Landleben haben.

Feine kleine Manufakturen präsentieren Gewürze, Senfe, Marmeladen, Honigprodukte und vieles mehr. Das Café-Restaurant LandHof bietet hauseigenes Apfel-Chutney und würzigen Himbeer- und Basilikum-Senf an. Das Rahmenprogramm erfreut das Publikum mit fröhlicher Jazz- und Swing-Musik und Straßenkunst.

In der Kinder-Naturwerkstatt der parkeigenen Naturerlebnispädagogik wird gebastelt. Ein paar Meter weiter wartet Aboinudi, der Fadenspieler auf Publikum. Hier werden mit den eigenen Fingern und einer Fadenschlaufe wunderschöne Figuren und Muster vollführt. Dieses Spiel begeistert bereits seit Generationen Jung und Alt. Zur Stärkung steht bereits der Crêpes-Stand „Crêpes & Kreide“ bereit, an dem sich kleine Künstler mit Tafelkreiden nochmal so richtig austoben dürfen. Bemalen ist ausdrücklich erwünscht.

Außerdem gibt es ein Gewinnspiel. Der LandPark mit seinen Tieren, Gärten und Spiellandschaften lockt während des Marktes zum Eselreiten für kleine Gäste oder zum erholsamen Spaziergehen im weitläufigen Park. Die Wege im Park sind kinderwagen- und rollstuhlgerecht ausgebaut. Im Café und Restaurant LandHof gibt es hausgemachte Torten und Kuchen sowie eine Auswahl an Snacks und Getränken.

Mit dem Besuch des Landmarktes tragen die Gäste dazu bei, den gemeinnützigen LandPark Lauenbrück als Kulturgut der Region zu erhalten.

Sonnabend/Sonntag, 26./27. Mai, 10-18 Uhr, Eintritt 10 Euro, Kinder (2 – 13 Jahre) 6,50 Euro, Adresse: Wildpark 1 , Lauenbrück