Harburg
Ehestorf

Landkreis Harburg startet in den Kultursommer

Mit dem Freilichtmuseum am Kiekeberg und der Sparkasse Harburg Buxtehude soll es 140 Veranstaltungen geben

Ehestorf. Ein bewegtes Miteinander der Kultur im Landkreis Harburg: Der achte Kultursommer der Region wurde ist am Kiekeberg eingeläutet worden. Die Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude vergab zudem den Kultursommerpreis an zehn Kultureinrichtungen. Der Kultursommer „In Bewegung“ vereint von April bis September mehr als 140 Veranstaltungen in der Region. Das Programmheft 2018 steht unter www.kulturlandkreis-harburg.de bereit und liegt in zentralen Auslagestellen aus.

Andreas Sommer, Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude, lobte bei der Auftaktveranstaltung die „Hochleistungskulturschaffenden im Landkreis, die oftmals als Ehrenamtliche so viel in unserer Region in Bewegung setzen.“ Im vergangenen Jahr hatte die Sparkasse insgesamt 1,3 Millionen Euro für die Förderung der Region zur Verfügung gestellt.

Für ihre Veranstaltungen im Kultursommer 2018 erhalten zehn Kulturinstitutionen eine Geldspende von insgesamt 10.000 Euro.

Rainer Rempe, Landrat des Landkreises Harburg, zeigt die Wirkung von Kultur auf den Landkreis auf: „Wir sehen mit Vergnügen, dass es immer mehr Menschen in unseren Landkreis zieht. Das spricht für die hohe Lebensqualität. Das Leben bei uns ist gerade deshalb attraktiv, weil in unserer vielfältigen Kunst- und Kulturszene das ganze Jahr über so viel in Bewegung ist.“

Stefan Zimmermann, Museumsdirektor des Freilichtmuseums am Kiekeberg, ist beeindruckt: „Wir sind gern Gastgeber für dieses Kulturformat mit einer großen Breitenwirkung. Den Kultursommer gibt es nun im achten Jahr, die Resonanz ist hervorragend.“

Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Bildende Kunst oder Theater – bis Ende September gibt es über 140 Veranstaltungen in jedem Winkel des Landkreises. „Kultur bewegt Menschen – emotional und körperlich. Unser Thema ‚In Bewegung‘ passt daher wunderbar zu allen Kultursparten“, sagt Annika Flüchter, Leiterin des Projektes „Kulturlandkreis Harburg“. Dies zeige auch der Untertitel des Kulturlandkreis Harburg: „Kultur im Dialog“.

Die Gewinner für das Jahr 2018 sind: Gemeindebücherei Stelle, pur calluna, Verein Wassermühle Karoxbostel e.V., Mühlenmuseum Moisburg und Geschichts- und Museumsverein Buchholz und Umgebung e.V., KunstWerk Stelle e.V., Bücherei im Rathaus Neu Wulmstorf, Kultur Punkt Moisburg e.V., Grundschule Moisburg und Musikschule Hollenstedt und Umgebung e.V., Stadt Winsen an der Luhe, Garlstorfer Kunstfest e.V., Orchester Woody’s Sound e.V. und Musikschule Winsen (Luhe) und Umgebung e.V.