Harburg
Hamburg/Heidenau

NL Logistics zieht nach Heidenau

Die Firma NL Logistics macht Feuerwerke wie in der Silvesternacht über Hamburg erst möglich. Jetzt zieht sie nach Heidenau um

Die Firma NL Logistics macht Feuerwerke wie in der Silvesternacht über Hamburg erst möglich. Jetzt zieht sie nach Heidenau um

Foto: dpa Picture-Alliance / Angelika Warmuth / picture alliance / dpa

Der Familienbetrieb aus Hamburg-Billbrook hat sich auf den Transport von Feuerwerk spezialisiert.

Heidenau.  Selten zieht es ein Unternehmen von Hamburg in den Landkreis Harburg. Umso bemerkenswerter ist es, dass die Firma NL Logistics ihren Hauptsitz von Hamburg nach Heidenau verlegen möchte. Zurzeit hat das Logistikunternehmen mit 15 Festangestellten und 30 saisonalen Mitarbeitern seinen Standort in Hamburg-Billbrook. Es handelt sich um einen Familienbetrieb, der sich auf die Lagerung und den Transport von Feuerwerkskörpern und anderen pyrotechnischen Gegenständen spezialisiert hat.

Das Unternehmen macht also sein Geschäft mit allem, was knallt und zischt. „Das ist unser Steckenpferd“, sagt Niels Lange, Geschäftsführer von NL Logistics. Seit 40 Jahren macht die Firma das nun schon. Das läuft so gut, dass sich NL Logistics erweitern möchte. Doch das ist am angemieteten Standort in Hamburg-Billbrook nicht möglich.

Bereits jetzt musste NL Logistics auf mehrere dezentrale Lagerstandorte zurückgreifen. „Das macht langfristig keinen Sinn“, sagt Niels Lange. „Die Zeit ist auch reif, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen.“ Auch für die Kunden sei es einfacher, wenn die Ware von einem Logistikzentrum aus verteilt werde.

Dass die Wahl des neuen Hauptsitzes auf Heidenau fiel, war kein Zufall. Niels Lange ist in dem Ort aufgewachsen. Die Nähe zur Autobahn A 1 und die Tatsache, dass viele der Mitarbeiter in der Nordheide wohnen, spielten ebenfalls bei der Standortwahl eine Rolle. „Dadurch haben die meisten Kollegen einen kürzeren Anfahrtsweg“, sagt Lange. Der Geschäftsführer plant auf dem Grundstück am Büntberg in Heidenau eine Logistikanlage von etwa 6500 Quadratmetern mit der Option zur Erweiterung.

Der Standort liegt etwa zwei Kilometer außerhalb von Heidenau, hinter dem Schüttgutunternehmen Otto Lohmann & Sohn. In der Logistikhalle sollen neben Büchern und Zeitschriften auch das ganze Jahr über Feuerwerkskörper gelagert werden. Damit hat das Unternehmen jahrelange Erfahrung. „Wir machen das seit 40 Jahren, werden von den Behörden intensiv überwacht und haben uns nie etwas zu Schulden kommen lassen“, sagt Lange.

Das Unternehmen verfügt über sämtliche Genehmigungen für den Transport, die Lagerung und das Verladen von Gütern der so genannten Gefahrgutklasse eins. „Die Anlage wird außerdem nach dem neuesten technischem Standard errichtet“, betont Lange. Er kündigte an, dass im Zuge der Ansiedlung fünf bis zehn neue Arbeitsplätze entstehen sollen.

Der Gemeinderat Heidenau hat bereits grünes Licht für die Ansiedlung gegeben und plant eine eigene Zufahrt für das Gebiet. Das Votum war einstimmig. „Da die Firma in Heidenau Eigentum aufbauen möchte und außerdem viele Mitarbeiter aus der Samtgemeinde Tostedt kommen, haben wir gesagt, wir spielen da mit“, sagt Reinhard Riepshoff, Bürgermeister von Heidenau.

Dass in der Logistikhalle Feuerwerkskörper eingelagert werden sollen, war zwar Gegenstand der politischen Diskussion. „Aber die Firma hat in Hamburg, wo sich der Standort viel näher an der Wohnbebauung befindet, alle Sicherheitszertifikate bekommen“, sagt Riepshoff. Daher gebe es keine Bedenken.

Niels Lange freut sich über die Unterstützung aus Heidenau. „Der Standort ist ideal, da er sich außerhalb der Ortschaft befindet“, sagt er. Jetzt steht noch die Genehmigung der hiesigen Behörden aus. Der Geschäftsführer rechnet damit, dass der Hauptsitzwechsel in etwa zwei bis drei Jahren über die Bühne gehen kann.

Ganzjähriges Geschäft

Nur wenige Tage sind es, an denen in Deutschland Raketen und Böller in die Luft gejagt werden dürfen. Lediglich an den letzten drei Werktagen des Jahres ist der Verkauf von Feuerwerkskörpern erlaubt. Doch NL Logistics ist das ganze Jahr mit dem Transport und der Lagerung beschäftigt. Schon im Frühjahr startet der Import für die Feiertage zum Jahreswechsel.


Neben Silvester sind da auch noch die zahlreichen Nationalfeiertage, beispielsweise in Frankreich, an denen Raketen und andere Feuerwerkskörper gezündet werden.


Zu den Kunden von NL Logistics zählen namhafte Hersteller von Feuerwerkskörpern wie etwa die Firma Weco.