Harburg
HR-Regional

Gut Erhaltenes für Damen und Herren

2. Der Laden Elbstoffe führt vor allem Damenmode, es gibt jedoch auch eine Ecke mit Pullovern, Hemden, Sakkos und Krawatten für Männer. Das „Matrosen-Eck“ sei sehr beliebt, sagt Cathrin Thiem, die das Geschäft im vergangenen April eröffnet hat. Wie bei den Frauen sei dabei Qualität besonders gefragt, so habe sie vor kurzem 14 Kaschmir-Pollover innerhalb kürzester Zeit verkauft.

„Für hochwertige Kleidung sind die Kunden auch bereit, etwas mehr Geld zu bezahlen“, sagt die Geschäftsfrau. Reine Schnäppchenjäger, die vor allem billig kaufen wollen, kämen nur selten. „Die Leute freuen sich eher, wenn sie bei uns ein besonderes Einzelstück finden.“ Zurzeit hängen auf den Kleiderbügeln der Jahreszeit entsprechend viele Stricksachen, daneben finden sich Jacken, Taschen, Schals und viele Schuhe.

Auch Modeschmuck verkauft Cathrin Thiem. Abendmode und klassische Kostüme gibt es bei ihr nicht. „Das läuft in Harburg überraschenderweise gar nicht gut“, sagt sie. Bei der Auswahl achtet sie darauf, dass die Sachen sauber und gepflegt sind. „Wenn nur ein Teil nach Keller riecht, merkt man das im Laden sofort.“ Die Kleidungsstücke hängen an Kupferrohren — der Raum war zuvor das Büro ihres Mannes, einem Gas- und Wasserinstallateur, der seine Frau tatkräftig bei der Geschäftsgründung unterstützt hat.

Cathrin Thiem hat den Schritt nie bereut. „In der ganzen Straße herrscht ein tolles Miteinander.“ Neben vielen Kunden zwischen 45 und 55 Jahren kämen immer wieder junge Mädchen vorbei — und auch die Bewohner des Seniorenheims auf der anderen Straßenseite. Sie dürfen ihre ausgewählten Stücke in Ruhe gegenüber anprobieren. Allen anderen Kunden sagt Cathrin Thiem auch, wenn ein Stück mal nicht so gut sitzt. „Wir sind hier ganz ehrlich.“

Elbstoffe: Neue Straße 35, Dienstag, Mittwoch, Freitag von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag von 10 bis 13 Uhr, Sonnabend von 10 bis 14 Uhr, Telefon 040/77 11 03 98, www.elbstoffe.de (im Aufbau), Verkauf auf Kommission.