Harburg
Rübke

Neu Wulmstorf plant Neubau für Feuerwehr Rübke

Rübke. Der Bauboom in Neu Wulmstorf hat auch für die Feuerwehr Konsequenzen. Mit den 400 geplanten Wohnungen an der Lessingstraße in Neu Wulmstorf kommen auf die Feuerwehrkräfte weitere Aufgaben zu. Schon jetzt wird die Feuerwehr in Rübke verstärkt zu Einsätzen der Kollegen in Neu Wulmstorf mitalarmiert, um den Brandschutz zu gewährleisten.

Die Gemeinde Neu Wulmstorf geht davon aus, dass die Einsätze in Zukunft aufgrund des Einwohnerzuwachses noch zunehmen werden. Unter anderem deshalb soll ein neues Löschfahrzeug angeschafft werden. Das aber passt nicht in das alte Feuerwehrhaus. Ein Arbeitskreis hat sich zuletzt damit befasst, ob das bestehende Gebäude erweitert werden kann oder ein Neubau effizienter wäre.

Offenbar läuft alles auf einen Neubau hinaus. Dafür hat sich zumindest der Arbeitskreis ausgesprochen, weil für eine Erweiterung viele Räume hätten angepasst werden müssen. Ein Neubau kostet schätzungsweise 2,4 Millionen Euro. Der Planungsausschuss befasst sich am Donnerstag, 8. März, 19.30 Uhr, Bahnhofstraße 39, in Neu Wulmstorf mit dem Thema.