Harburg
Konzert

Schützenfest mal anders

Konzert, Windstärke 11 hat sich ganz auf Händel eingestimmt. Am 19. Juni erklingen die schönsten seiner Kompositionen.

Konzert, Windstärke 11 hat sich ganz auf Händel eingestimmt. Am 19. Juni erklingen die schönsten seiner Kompositionen.

Foto: Martin Teske

Ensemble Windstärke 11 spielt Werke von Heinrich Schütz und Michael Schütz in Ashausen

Ashausen.  Schützenfest – ist das nicht normalerweise im Sommer? Und ist Windstärke 11 nicht etwas, wovor man sich schützen sollte? In der St.-Andreas-Kirche Ashausen kommt beides auf eine ganz andere Art zusammen: Das Blechbläserensemble „Windstärke 11“ lädt zum SCHÜTZenfest – nicht im August, sondern im Februar.

Auch auf Gewehre wird verzichtet, obwohl durchaus schwerere Kaliber zum Einsatz kommen – so eine Tuba wiegt schließlich um die zehn Kilogramm. Die Besucher müssen auch nicht mitmarschieren, sondern können getrost sitzen bleiben, das Lob Gottes und die Freude an der Musik miteinander verbinden.

„Windstärke 11“ ist ein Blechbläserensemble, das seit dem Sommer 2001 gemeinsam Musikstücke erarbeitet und aus Freude an der Musik zur Ehre Gottes zusammen spielt. Die Mitglieder des Ensembles – darunter Posaunenchorleiter – spielen seit vielen Jahren in Posaunenchören der Kirchenkreise Winsen und Lüneburg.

Darüber hinaus wirken oder wirkten sie mit in Ensembles wie „Good News Brass“, dem Posaunenchor Nord des Sprengels Lüneburg im Landesposaunenwerk Hannover, dem Jesteburger Blasorchester, bei den Steller Musikanten oder auch dem Ärzteorchester Hamburg.

Ein Programm, ein Name, zwei Komponisten

Mit dem Programm SCHÜTZenfest verbindet Windstärke 11 zwei Komponisten: Heinrich Schütz hat vor 400 Jahren gelebt. Michael Schütz ist 54 Jahre alt. Beide Komponisten eint die Vielzahl an Werken christlicher Literatur.

Heinrich Schütz komponierte als Schüler Giovanni Gabrielis barocke Musik für Chöre, Orgel und Orchester. Einfache Choralbegleitungen bis hin zu großartiger barocker Pracht kennzeichnen seine Musik. Michael Schütz ist ein Kind unserer Zeit und beschert den Posaunenchören ein reichhaltiges Musiksortiment voller moderner Rhythmen und Klänge.

Konzert mit Windstärke 11, Mittwoch, 21. Februar, 19 Uhr, St.-Andreas-Kirche Ashausen, Duvendahl 2, Eintritt frei, Spenden zugunsten der St.-Andreas-Stiftung willkommen. Die Stiftung finanziert davon die Pastorenstelle in St. Andreas