Harburg
Harburg

Verstärker-S-Bahn: Die Zeit drängt

S-Bahn-Chef Kay Uwe Arnecke,  (l.) und der Hamburger Verkehrs-Staatsrat Andreas Rieckhof vor einer neuen S-Bahn vom Typ ET490

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

S-Bahn-Chef Kay Uwe Arnecke, (l.) und der Hamburger Verkehrs-Staatsrat Andreas Rieckhof vor einer neuen S-Bahn vom Typ ET490

Nur noch bis Herbst können die benötigten Fahrzeuge bestellt werden, warnt Fahrgastaktivist Wolfgang Franke. Danach wird es teuer und kompliziert.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.