Harburg
Nenndorf

40 Jahre Bickbeernschweizer

Bickbeernschweizer Speeldeel: "Piepen för de Peer"

Bickbeernschweizer Speeldeel: "Piepen för de Peer"

Foto: Bickbeernschweizer Speeldeel / HA

Die Theatergruppe zeigt „Piepen för de Peer“, ihr allererstes Stück von 1978 – Jubiläumsfeier ist iim September.

Nenndorf.  Die Theatergruppe Bickbeernschweizer Speeldeel steckt mitten in der heißen Probenphase für ihr neues plattdeutsches Stück „Piepen för de Peer“. Zeitweise bekommen sie dabei Unterstützung von Sandra Keck, Schauspielerin und Regisseurin am Ohnsorg-Theater Hamburg. „Piepen för de Peer“ ist das erste Theaterstück, das die Bickbeernschweizer 1978 auf die Bühne gebracht hatten.

Damals gründeten der Sottorfer Heimatforscher Werner Voß und einige Fußballer des Vahrendorfer Turnvereins die Theatergruppe. Es fanden sich schnell weitere junge Menschen, die das Interesse am plattdeutschen Theater teilten. In kurzer Zeit hatten die Laiendarsteller ein treues Publikum gefunden. Seitdem bringen die Bickbeern- schweizer jedes Jahr ein Stück heraus.

Der Name der Theatergruppe leitet sich von der „Bickbeern-Schweiz“ ab, einem hügeligen Waldgebiet des Rosengartens und der Schwarzen Berge. Früher pflückten die Bewohner dort Bickbeeren in großen Mengen und verkauften sie. Im Laufe des 40-jährigen Bestehens der Bickbeernschweizer Speeldeel wechselten die Darsteller, eines ist geblieben: Freude am Spiel.

Schauplatz des neuen Stücks ist die Gaststube „Zur lustigen Drossel“ von Alwin (Kai Kütemeyer) und Alwine Knieper (Kerstin Schubert), eine Kneipe in der Heide, auch „Zur Schnapsdrossel“ genannt. Die Kneipe steht kurz vor dem Ruin, es fehlen die Gäste.

In einer Bierlaune beschließen Alwin, Hinnerk (Joachim Köster) und Jan (Stephan Barghop), aus der Schnapsdrossel eine Reiterpension zu machen. Kurzum wird die Kneipe umgebaut, Hinnerk mimt den Reitlehrer und Jan einen Pensionsgast. Eine Verwechslungskomödie beginnt. Weitere Mitwirkende sind Gitta Viets, Meike Böttcher, Hans Gemmeker, Judith Dethloff und Helge Krüger.

Vorstellungen am Mittwoch, 11., Donnerstag, 12., Freitag, 13., Mittwoch, 18., Donnerstag, 19. und Freitag, 27. April, jeweils 20 Uhr, sowie Sonntag, 15., Sonnabend, 21., Sonnabend, 28. und Sonntag, 29. April, jeweils 16 Uhr, in Böttchers Gasthaus, Bremer Straße 44, Nenndorf. Eintritt 8,50 Euro, zu bestellen unter www.bickbeernschweizer.de und Telefon 04108/6811. Am 29. September feiern die Bickbeernschweizer ihr 40-jähriges Bestehen mit einem plattdeutschen Abend.