Harburg
HR-Regional

Bürger sollen mitreden

Für den Bau der A 26 legt das niedersächsische Verkehrsministerium Wert auf einen transparenten Prozess. Dazu soll der Dialog A 26 fortgeführt werden. Das hat der niedersächsische Minister Bernd Althusmann angekündigt. An dem Dialog waren bisher die Verkehrsbehörden von Niedersachsen und Hamburg sowie die betroffenen Landkreise und Gemeinden beteiligt. Auch die Bürgerinitiativen wurden einbezogen.

Diesen engen Diskurs mit den Betroffenen möchte Althusmann jetzt fortsetzen und zudem Vorschläge von Bürgern zur Steuerung einer erträglichen Verkehrsbelastung im Zuge des Baus der A 26 aufgreifen.