Harburg
Buxtehude

BBS Buxtehude will Pflegeassistenten ausbilden

Buxtehude. Die BBS Buxtehude bietet zum neuen Schuljahr vom 8. August an eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Pflegeassistenten an. „Wir können 24 Plätze besetzen“, sagte Susanne Knabbe, die Koordinatorin für den Bereich Hauswirtschaft und Pflege an der BBS. Interessenten können sich bis zum 20. Februar bewerben. Voraussetzung ist ein Hauptschulabschluss.

Ausgebildet wird sowohl in einem Betrieb als auch an der Schule. An drei Tagen in der Woche ist Unterricht, an zwei Tagen werden die Schüler bei ihrem Arbeitgeber, bei einem Pflegeheim oder einem Pflegedienst, tätig sein. Allerdings wird während der zwei Jahre keine Vergütung gezahlt. Für die Schule fallen keine Beiträge an. Allerdings müssen für Materialien, Kopien und weitere Ausgaben jeweils zu Beginn der Schuljahre 60 Euro gezahlt werden.

Der Vorteil der Ausbildung, die erstmals in Buxtehude geplant ist: Wer sie mindestens mit einem Notendurchschnitt von 3,0 abschließt, erwirbt damit gleichzeitig den Realschulabschluss. Damit ist auch ein Wechsel auf weiterführende Berufsfachschulen möglich.

Fragen an das Büro der BBS unter Telefon 04161/555 70 oder per E-Mail an verwaltung@bbs-buxtehude.de