Harburg
Winsen

Die himmlische Nacht der Tenöre

Aus bulgarischen Opernhäusern direkt nach Winsen: Konzert in der Marienkirche

Winsen. Drei Opernsänger bieten ein Klassik-Highlight der besonderen Art. Die himmlische Nacht der Tenöre entführt die Zuhörer in das Mutterland der großen Opernkomponisten und die Heimat berühmter Tenöre.

Drei Tenöre von internationalen Opernhäusern präsentieren in Winsen einen Querschnitt durch die große Welt der Oper. Diese Hommage an die herausragenden musikalischen Meisterwerke unserer Kultur umfasst Kompositionen von Verdi, Puccini, Leoncavallo, de Curtis und anderen sowie italienische Canzone, die den Zauber der Musik spüren lassen.

Begleitet werden die Tenöre (in wechselnder Besetzung: Georgios Filadelfefs, Ivaylo Yovchev, Emil Pavlov, Georgi Dinev und Boris Taskov) von einem ausgewähltem Streich-Ensemble und einer Musikerin am E-Piano auf, um live dieses Konzert zu präsentieren.

Die Opernsolisten aus den berühmtesten Opernhäusern Bulgariens – aus den Philharmonien Sofia, Plovdiv, Stara Zagora und Ruse – treffen bei diesem Konzert zusammen, um dem Publikum in Winsen die schönsten und ergreifendsten Werke unserer Zeit zu präsentieren.

In einem zweistündigen Programm werden unter anderem Ave Maria, Panis angelicus und Nessun Dorma zu hören sein, letzterer Titel wurde bekannt durch einen Werbespot mit Paul Potts, Teilnehmer einer Castingshow, im Mittelpunkt. Damit wurde auch ein Publikum erreicht, das nicht unbedingt zu den Liebhabern klassischer Musik gehörte.

Sonnabend, 27. Januar, 20 Uhr, St.-Marien-Kirche Winsen, Karten ab 29,90 Euro sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter der Telefonhotline 01806/570000 sowie unter www.eventim.de