Harburg
Harburg

Seeve-Rock – bis das Lametta glüht

30 Jahre Bühnenerfahrung: Tommy Haupt, Kristian Vogelberg, Lars Hansen, Mitch Link und Jens Bergeest sind die aktuelle Bersetzung der Delta Doppelkorn Bluesband

30 Jahre Bühnenerfahrung: Tommy Haupt, Kristian Vogelberg, Lars Hansen, Mitch Link und Jens Bergeest sind die aktuelle Bersetzung der Delta Doppelkorn Bluesband

Foto: Thomas Sulzyc / HA

Special mit Handmade Bluesband, Parrott Fish und Delta Doppelkorn Bluesband.

Harburg.  Das letzte Wochenende vor Heiligabend, wenn das vorfestliche Adrenalinlevel und die ersten Weihnachtsfeierhüftablagerungen danach schreien, dass der Körper schwitzt und sich schüttelt, ist das Wochenende, an dem die Delta Doppelkorn Bluesband traditionell den Takt dazu angibt. Früher im Consortium oder im FZ Nöldekestraße, seit einiger Zeit sogar im Harburger Rieckhof.

Weil die Bühne groß ist und der Abend lang, bestreitet die Delta das Weihnachtsrocken im Rieckhof aber nicht mehr alleine. Am Freitag, 22. Dezember findet das „Seeve-Rock-Weihnachtsspecial“ mit der Delta Doppelkorn Bluesband als Headliner unter dem Motto „Bis das Lametta glüht“ statt.

Außer der Delta mit dabei sind zum einen „Parrott Fish“ aus Brackel. Die Band um die Sängerin Inke-Nele Gronau – bekannt von der legendären Harburger Rock’n’Roll-Kapelle „Ducktails“ – spielt sich fröhlich durch fünf Jahrzehnte Rock und Soul-Geschichte. Zum anderen steht die „Handmade Bluesband“ auf der Bühne. Deren Name ist Programm.

Die Delta Doppelkorn Bluesband gibt es seit 33 Jahren. In dieser Zeit haben sich die sechs Harburger Musiker längst einen Ruf für harte, laute und schmutzige Interpretationen des internationalen Bluesrepertoires erworben.

Freitag, 22. Dezember, 20 Uhr, Rieckhof Harburg, Rieckhoffstraße 12, Karten zu 10 Euro in der Rieckhof-Kneipe, im Ticketshop Hamburger Abendblatt im Phoenix Center und unter www.ticketmaster.de, Abendkasse: 12 Euro