Harburg
Winterdienst

Im Landkreis Harburg sollen die Straßen ab sechs Uhr frei sein

Der Landkreis Harburg ist auf den Winterdienst vorbereitet: Dirk Möller (Leiter Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Geschäftsbereich Lüneburg), Uwe Karsten (Leiter Betrieb Kreisstraßen), Torsten Holdmann (Straßenwärter Betriebsgemeinschaft Straßendienst), Kreisrätin Monika Scherf und Jochen Brück (Leiter Betriebsgemeinschaft Straßendienst) am Winterdienststützpunkt der BGS an der Autobahnanschlussstelle Winsen-Ost

Der Landkreis Harburg ist auf den Winterdienst vorbereitet: Dirk Möller (Leiter Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Geschäftsbereich Lüneburg), Uwe Karsten (Leiter Betrieb Kreisstraßen), Torsten Holdmann (Straßenwärter Betriebsgemeinschaft Straßendienst), Kreisrätin Monika Scherf und Jochen Brück (Leiter Betriebsgemeinschaft Straßendienst) am Winterdienststützpunkt der BGS an der Autobahnanschlussstelle Winsen-Ost

Foto: LK Harburg / HA

Betriebsgemeinschaft Straßendienst ist für den Winter vorbereitet. Bei Glätte kann innerhalb von 45 bis 60 Minuten reagiert werden

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.