Harburg
Hamburg

Vergewaltigung von 14-Jähriger: Gericht muss nacharbeiten

Drei von fünf Angeklagten beim Prozess vor dem Hamburger Landgericht zwischen ihren Verteidigern auf der Anklagebank (Archivfoto)

Drei von fünf Angeklagten beim Prozess vor dem Hamburger Landgericht zwischen ihren Verteidigern auf der Anklagebank (Archivfoto)

Foto: Markus Scholz / dpa

Der Prozess nach der brutalen Vergewaltigung in Harburg geht in die Verlängerung. Bundesanwalt nennt Urteil zu milde.