Harburg
Tierbabys

Schneeleopardennachwuchs zieht heute ins Außengehege

Der Tierpfleger Jens Pradel hält am 08.06.2017 im Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf-Hanstedt (Niedersachsen) drei Schneeleoparden-Junge in die Höhe. Die 32 Tage alten Raubkatzen-Mädchen wurde im Rahmen einer Pressevorführung präsentiert. Demnächst soll der Nachwuchs, der seltenen und bedrohten Art in Außengehege kommen. Foto: Ingo Wagner/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Der Tierpfleger Jens Pradel hält am 08.06.2017 im Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf-Hanstedt (Niedersachsen) drei Schneeleoparden-Junge in die Höhe. Die 32 Tage alten Raubkatzen-Mädchen wurde im Rahmen einer Pressevorführung präsentiert. Demnächst soll der Nachwuchs, der seltenen und bedrohten Art in Außengehege kommen. Foto: Ingo Wagner/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Foto: Ingo Wagner / dpa

Für die drei Schneeleoparden-Mädchen, die vor zwei Monaten im Wildpark Lüneburger Heide zur Welt kamen, ist heute ein großer Tag

Nindorf.  Für die drei Schneeleoparden-Mädchen, die vor zwei Monaten im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf zur Welt gekommen sind, ist heute ein großer Tag. Tierarzt Kaling und Tierpfleger Jens Pradel sind der Meinung, dass die drei jetzt fit genug sind, sich den Besuchern zu zeigen.

„Herztöne, Atmung, Zähne und Augen – alles ist in allerbester Ordnung“, befand Tierarzt Jörg Kaling. Auch das Gewicht der Schneeleoparden-Mädchen, ist dank der guten Pflege durch Mutter Aziza prächtig: zwischen siebeneinhalb und gut acht Pfund. Die jungen Großkatzen sind nun auch gechipt und geimpft. „Wir wollen unsere Besucher nicht länger auf die Folter spannen“, sagt Pradel. Heute um 10 Uhr sollen die Raubkätzchen zum ersten Mal einen Ausflug ins Gehege machen. Leopardenmutter Aziza und Pfleger Pradel werden selbstverständlich dabei aufpassen. Namen haben die drei jungen Raubkatzen allerdings noch nicht. Pradel ruft dazu auf, über die Wildpark-Facebook-Seite Vorschläge zu machen. Der Anfangsbuchstabe der Namen muss ein „B“ sein. Eine Jury aus Wildpark-Mitarbeitern wird am Ende aus den Vorschlägen drei Namen auswählen. Die Gewinner dürfen sich auf ein exklusives Treffen mit Jens Pradel und den Schneeleoparden-Katzen im Gehege freuen.