HR-Regional

Der Radschnellweg

Idealerweise ist der Radschnellweg vier Meter breit und kann in beide Richtungen befahren werden. Die Radler sollen darauf zügig, sicher und komfortabel vorankommen. Lastenfahrräder sollen auf den Radschnellwegen auch zum Einsatz kommen können.

Nicht nur die Berufspendler nach Hamburg, die sich zurzeit fast täglich zu den Hauptverkehrszeiten durch einen Stau quälen müssen, profitieren von Radschnellwegen. Der Landkreis Harburg erhofft sich von Rad­schnell­wegen, den gemeindeübergreifenden Radverkehr zu verbessern und ein überregionales Radverkehrsnetz zu bilden.

( bwil )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg