Harburg
Lüneburg

Die Lücke am Stintmarkt ist wieder geschlossen

Lösecke-Haus in Lüneburg am Stintmarkt. Zerstört bei Großfeuer Brand von Dezember 2013. Wiederaufbau Rekonstruktion als Neubau nach historischem Vorbild

Lösecke-Haus in Lüneburg am Stintmarkt. Zerstört bei Großfeuer Brand von Dezember 2013. Wiederaufbau Rekonstruktion als Neubau nach historischem Vorbild

Foto: Lena Thiele / HA

Das bei einem Großfeuer zerstörte Lösecke-Haus im Lüneburger Wasserviertel wurde nach historischem Vorbild wieder aufgebaut.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.