Harburg
Jesteburg

Saxofonist und Weltenbummler

Foto: Norbert Fimpel / HA

Norbert Fimpelspielte mit Joe Cocker und Roger Hodgson – jetzt tritt er in Jesteburgs „Café Book“ auf.

Jesteburg.  Zu einem besonderen Konzert lädt das noch junge „Café Book“ in Jesteburg. Norbert Fimbel (Saxofon), Daniel Roth (Gitarre und Klavier) und Julia Böttcher (Gesang) spielen am Dienstag „The Finest of Barmusic“. Das Trio hat sich auf Mallorca zusammengefunden, wo Norbert und Daniel Julia getroffen haben. Als Duo waren die beiden Instrumentalisten schon lange unterwegs – jetzt touren sie zu dritt durch Deutschland.

Norbert Fimpel ist Argentinier mit deutschen Wurzeln. Er war Saxofonist von Alejandro Lerner und bereiste mit der Band mehrere Male ganz Argentinien. Er begleitete Lerner auf verschiedenen Tourneen in die USA, Chile, Peru, Uruguay, Kolumbien, Paraguay, Bolivien, Ecuador, Mexiko und Brasilien. Alejandro Lerner ist einer der bekanntesten lateinamerikanischen Sänger, Autoren und Pianisten.

Norbert Fimpel begleitete 1993 in mehreren Shows das Duo Air Supply im Theater „Ópera” in Buenos Aires. Im selben Jahr trat er mit Patricia Sosa, einer in Argentinien sehr bekannten Rocksängerin, in mehreren Shows auf. 1998 spielte er mit Roger Hodgson (Gründer und Sänger von „Supertramp“) auf dessen Südamerikatour, und ab 2000 auch bei der Präsentation von Hodgsons Albums „Open the Door” auf seiner Tournee durch Frankreich, Schweiz und Belgien.

Das Zusammentreffen von Fimpel und Hodgsons gleicht einem „Blind Date“: In Fimpels Version hat ihn ein Agent angerufen und gesagt, dass Hodgson einen Saxofonisten brauche. Das stimmte nicht ganz – der Agent hatte Fimpel eigenmächtig gebucht. Hodgson dagegen erzählt: „Als ich in Südamerika ankam, hatte ich nur eine rhythmische Abteilung und einige meiner Veranstalter dachten, dass in meiner Band ein Saxofonist fehlte. Deshalb organisierte einer von ihnen heimlich, dass Norbert zu unserem Soundcheck käme und sagte, dass er gern mit uns spielen würde. Norbert, wusste nichts davon. Man hatte ihm gesagt, dass ich einen Saxofonisten brauchte, deshalb waren wir schon auf ihn vorbereitet. Als ich ihn während des Soundchecks anhörte, war ich beeindruckt. Er ist ein ausgezeichneter Mensch und es ist wirklich schön, mit ihm zu arbeiten. Seit diesem Tag begleitete er uns in unseren Touren und Auftritten.“

Im April 2002 wanderte Norbert Fimpel nach Mallorca aus, und ab Mai 2004 stand er für die „Night of the Proms“-Tournee wieder mit Roger Hodgson auf der Bühne. 2005 begleitete Fimpel Joe Cocker auf seiner Welt-Tournee. Diese bestand aus 127 Shows in Frankreich, Deutschland, Schweiz, Österreich, Ungarn, Slowenien, Holland, Monaco, England, Belgien, Portugal, Spanien, Russland, Kroatien, Island, Luxemburg, Norwegen, Dänemark, Finnland, Rumänien, Tahiti, Neukaledonien, Neuseeland, Australien und Nordamerika. Auch bei Joe Cockers Welttournee 2010-2013 war Norbert Fimpel dabei.

Daniel Roths Künstlerbiografie ist in gleicher Weise beeindruckend. Der aus New York stammende Gitarrist und Pianist ist musikalisch in den Jazzclubs von „Greenwich Village“, dem Künstlerviertel der Weltstadt, groß geworden. Dort trat er mit Jazzlegenden wie Muddy Waters und John Tiradon gemeinsam auf. Seit mehr als 13 Jahren spielen die beiden Musiker inzwischen zusammen, unter anderem in ihrer Stammformation „The Vibe“, besetzt mit Musikern, die auf Mallorca leben.

Julia Böttcher schließlich ist eine erstklassige und gefühlvolle Sängerin aus Norddeutschland und zu Hause in verschiedensten musikalischen Projekten. Auf Mallorca lernte sie ihre Trio-Partner kennen. Nach einer gemeinsamen Session im bekannten Saratoga Blue Jazz Club entschlossen sie sich, gemeinsam ein ganz besonderes Musikprojekt zu starten: „The finest of Bar Music“.

Dienstag, 28. März, 19 Uhr, Café Book, Jesteburg, Kirchweg 3, Eintritt 12 Euro, Einlass ab 18 Uhr