Harburg
Buchholz

Neujahrskonzert mit Musik aus aller Welt

Das Stadtorchester Buchholz kommt in die Empore

Das Stadtorchester Buchholz kommt in die Empore

Foto: Fam. Puttonen / HA

Stadtorchester Buchholzspielt in der Empore Klassik, Musical und Pop.

Buchholz.  Das Stadtorchester Buchholz heißt seine treuen Fans und neue Zuhörer am Sonntag, 15. Januar bei seinem Neujahrskonzert in der Empore willkommen. Unter der Leitung von Inka Kruse haben die rund 50 Musiker ein breit gefächertes Repertoire einstudiert. Es umfasst wie gewohnt Musical, Klassik und Pop sowie eigens für die Besetzung eines sinfonischen Blasorchesters komponierte Werke.

Gestreift werden dabei Länder wie Spanien (Der Mann von La Mancha), Frankreich (Les Miserables), Irland (Lord of the Dance) sowie die Südsee mit dem Tahiti Trot. Wer Klassik liebt, kann sich auf Bearbeitungen von Werken von Brahms und Mozart freuen. Und zu den Standard-Werken der Blasmusik zählt der Florentiner Marsch von Julius Fucik.

Den zweiten Konzertteil leitet – wie schon im Vorjahr – ein Bläserensemble ein. Und für alle, die Jazz und Swing lieben, gibt es ein Wiederhören mit Frank Sinatras beliebtesten Titeln. Übrigens: Das Stadtorchester war das erste Orchester überhaupt, das in der Empore Buchholz gespielt hat.

Sonntag, 15. Januar, 15.30 Uhr, Empore Buchholz, Karten zu 13 und 16 Euro unter Telefon 04181/287878 und www.empore-buchholz.de