Harburg
Lüneburg

Drei Stücke in der Verlängerung

Zusatzvorstellungen für „Evita“, „Cyrano“ und „Frau Müller muss weg“

Lüneburg. Für gleich drei aktuelle Produktionen des Lüneburger Theaters werden jetzt Zusatztermine wegen großer Nachfrage angeboten. Lutz Hübners bissige Komödie „Frau Müller muss weg“ ist nun am 25. Februar, 20 Uhr, letztmals im Großen Haus zu erleben. Weitere Termine: 5., 11. und 27. Januar sowie 8. Februar. Auf der Jungen Bühne T.3 ficht und dichtet „Cyrano“ nach vier Vorstellungen im Januar 12., 17., 20. und 24. Januar) auch am 16. Februar, 20 Uhr. Sabine Bahnsen hat das Schauspiel für Zuschauer ab 14 Jahren inszeniert, gezeigt wird die Bearbeitung von Edmond Rostands aus den Niederlanden. Für Andrew Lloyd Webbers Musical „Evita“, das seit der Premiere im November bis einschließlich Mitte Februar komplett ausverkauft ist, stehen drei Zusatzvorstellungen auf dem Spielplan: am 7. und 25. März sowie am 12. Mai jeweils um 20 Uhr im Großen Haus. Karten gibt es auch noch für den 19. und 30. April sowie 3. und 7. Mai.

Karten sind telefonisch unter 04131 421 00, per Mail an theaterkasse@theater-
lueneburg.de und direkt an der Theaterkasse erhältlich.