Harburg
Lüneburg

Muslimische Gemeinde hilft am Neujahrmorgen

Jugendgruppe will mit städtischen Unternehmen gemeinsam Müll sammeln

Lüneburg. Die städtische „Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH“ erhält tatkräftige Unterstützung beim Neujahrsputz in der Innenstadt. „Wir freuen uns sehr darüber auch am Neujahrstag 2017 wieder Unterstützung von der Lüneburger Jugendgruppe der muslimischen Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat bei der Müllsammlung von Hand zu erhalten.“, so der Geschäftsführer der Abfallbeseitigungsgesellschaft, Lars Strehse.

Nach der Silvesternacht stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtreinigungen – nicht nur in Lüneburg – erfahrungsgemäß immer wieder vor einer besonderen Herausforderung der Mengen an Müll und Resten von Feuerwerkskörpern Herr zu werden. Flaschen, die Holzstäbe von Raketen und die Pappblöcke von Bodenfeuerwerken können nicht von den Kehrmaschinen aufgenommen werden, so dass viel Handarbeit in der Müllsammlung zu leisten ist.

„Viele Hände schnelles Ende“ so lautet das Motto am Neujahrsmorgen in Lüneburg, und zwar zu einer Zeit, zu der die letzten Partygäste noch auf dem Weg nach Hause sind und die Stadt für die ersten morgendlichen Neujahrsgäste herausgeputzt wird.

Die Aktion startet bereits um 7 Uhr am Marktplatz vor dem Rathaus. Wer als Frühaufsteher oder letzter Nachtschwärmer unterstützen möchte ist herzlich willkommen. Für die Helfer gibt es Neujahrs – Berliner und auch eine heißen Tasse Kaffee.