Harburg
Harburg

Lions spenden für Kennedy-Haus

Kinderzentrum erhält 5000 Euro für Mensa und Schwimmunterricht

Harburg. Am kommenden Freitag, 23. Dezember, erhält das Kinderzentrum Kennedy-Haus bei seiner jährlichen Weihnachtsfeier einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro vom Lions-Club Harburg-Altstadt. Die Spendensumme kam dieses Jahr durch Spenden der Sponsoren des Lions Club, durch das Ärzteorchester, das im Januar 2016 im Helms-Museum ein Konzert für die bedürftigen Kinder Harburgs gegeben hat, sowie durch den Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt selbst zusammen. Die Spende ist für das Kinderrestaurant im Kennedy-Haus sowie Schwimmunterricht für die Schulkinder des Hauses vorgesehen.

Das Kinderzentrum in der Kalischerstraße im Phoenix-Viertel ist am Vormittag ein Kindertagesheim, in dem täglich mehr als 50 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut werden. Nachmittags steht das Haus für alle sechs- bis dreizehnjährigen Kinder aus der näheren Umgebung zur Verfügung. Träger ist das Bezirksamt Harburg.

Darüber hinaus bietet das Kennedy-Haus in seinem Kinderrestaurant täglich unentgeltlich gesunde Speisen und Getränke an, um die Kinder mit den für ihre Entwicklung notwendigen Nährstoffen zu versorgen. In der Lernwerkstadt arbeiten regelmäßig Studenten mit den Schulkindern des Hauses, um deren sprachliche und intellektuelle Fähigkeiten spielerisch zu entwickeln und ihre schulische Leistungsfähigkeit zu fördern.

Außerdem können die Kinder im Kennedy-Haus in Gesellschaftsspielen ihre sozialen Kompetenzen ausbauen, Fahrrad fahren und schwimmen lernen. Insbesondere der Schwimmunterricht soll in Zukunft in Zusammenarbeit mit Bademeistern noch weiter ausgebaut werden, damit mehr Kinder regelmäßig schwimmen gehen können, in ihren Fähigkeiten sicherer werden und diese ihnen durch Schwimmabzeichen bestätigt werden.

Auf diesem Weg kommt das Kennedy-Haus nun durch die Spenden des Lions Clubs Harburg-Altstadt einen großen Schritt voran.