Harburg
Lüneburger Heide

Neujahr zum Heidschnuckenweg

Auch im Winter ist die Heide – hier am Totengrund – für Wanderer und Spaziergänger attraktiv

Auch im Winter ist die Heide – hier am Totengrund – für Wanderer und Spaziergänger attraktiv

Foto: MARKUS TIEMANN LUENEBURG / HA

2017 beginnt mit drei geführte Touren auf Deutschlands beliebtestem Wanderpfad. Auch Hunde dürfen mitlaufen – aber nur an der Leine.

Lüneburg.  Schnee und blauer Himmel wären optimal, aber auch bei bedecktem Himmel sind die Neujahrswanderungen auf dem Heidschnuckenweg eine gute Möglichkeit, den Vorsatz „mehr Bewegung im neuen Jahr“ gleich in die Tat umzusetzen. Nur die Geräusche der Natur sind zu hören, vielleicht knirscht der erste Schnee unter den Schuhsohlen und die winterklare, gesunde Luft der Heide macht den Kopf frei für das neue Jahr. Drei geführte Touren am Sonntag, 1. Januar 2017, stehen zur Auswahl.

Wacholderwald Schmarbeck im Naturpark Südheide Bei dieser Neujahrswanderung durchstreift man einen der größten und schönsten Wacholderwälder Europas und zugleich einen der landschaftlich reizvollsten Abschnitte des Heidschnuckenweges. Waldpädagogin Katrin Riedel wird unterwegs auf zahlreiche Spuren von allerhand Leben in Wald und Heide aufmerksam machen, die auf den ersten Blick verborgen bleiben.

Start: 14 Uhr, Wanderparkplatz Schmarbecker Wacholderpark. Zu erreichen über die L 280 zwischen Müden/Örtze und Unterlüß, Abzweig Richtung Schmarbeck und Wacholderheide Tourlänge: 7 Kilometer / Dauer 3 Stunden Infos und Anmeldung bis 30. Dezember bei Katrin Riedel wald-events unter Telefon 05052/5429411.

Wümmequelltal Wenn die Natur im Winter zur Ruhe gekommen ist, wird eine Neujahrswanderung auf dem Heidschnuckenweg zu einem unvergessenen Erlebnis. Mit Wanderführer Heinz Hoyer geht es zum Wümmequelltal, der auch etwas über die Legende der „Wümm-Mudder“ erzählt.

Start: 13 Uhr, Großparkplatz Niederhaverbeck bei Bispingen, 13 Uhr Tourlänge 5 Kilometer / Dauer 2 Stunden, Infos und Anmeldung bis 30. Dezember bei der Bispingen Touristik, Telefon 05194/9879690, E-Mail: info@bispingen-touristik.de, oder bei Heinz Hoyer, Telefon 05194/7733, E-Mail: kahe.hoyer@t-online.de

Winterschönheit Weseler Heide Die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Friedhild Riebesehl geleitet die Wanderer durch das Naturschutzgebiet der Weseler Heide, das vom Naturpark Lüneburger Heide als Naturwunder gekrönt wurde. Hier offenbart sich die Heide für alle Sinne: Weiter Blick über die idyllische Heidelandschaft, stilles Gewässer, Bienenzäune, Schafstall und dazu viele wissenswerte Informationen zu Entstehung, Erhaltung und besonderen Charakteristika.

Start: 13 Uhr, Parkplatz „Zum Weselbach“ an der K73, auf der linken Seite zwischen Wesel und Schierhorn, Fahrtrichtung WeselTourlänge 5 Kilometer / Dauer 2,5 Stunden Infos und Anmeldung bis 30. Dezember bei Friedhild Riebesehl, Telefon 04184/666, E-Mail f.l.riebesehl@t-online.de

Für alle Touren gilt: Die Teilnahme kostet jeweils 11 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Kinder. Gutes Schuhwerk und warme Kleidung sind empfohlen. Hunde dürfen angeleint mitgeführt werden. Weitere Infos unter www.lueneburger-heide.de.