Harburg
HR-Regional

Endgültig fertig

Als endgültig hergestellt gilt eine Straße, wenn sie alle Anforderungen nach dem Hamburgischen Wegegesetz (HWG) von 1974 erfüllt. Insbesondere müssen Gehwege, Bordsteine, ausreichende Beleuchtung und eine funktionierende Entwässerung vorhanden sein. Nicht endgültig hergestellte Straßen können laut HWG mit den Anliegern nicht abgerechnet werden. In Hamburg gibt es etwa 1500 alte Straßen, die noch nicht endgültig hergestellt sind. Die meisten sind kleine Wohnstraßen in Bezirkszuständigkeit und großes Streitobjekt der jeweiligen Bezirksversammlungen. (xl)