Harburg
Harburg

Institut NIT sucht Paten für Studenten aus dem Ausland

Harburg. Studierende aus aller Welt absolvieren am NIT (Northern Institute of Technology Management) auf dem Campus der Technischen Universität ein Doppelstudium in Ingenieurwissenschaften und Technologie-Management. Das NIT sucht engagierte Harburger Einzelpersonen, Paare oder Familien, die Lust haben, mit einem ausländischen Studenten Zeit zu verbringen und ihm oder ihr die deutsche Kultur ein Stückchen näher zu bringen.

„Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Für viele Deutsche ist sie die schönste Zeit des Jahres. Bei jungen NIT-Studierenden kann die dunkle Jahreszeit Heimweh wecken“, sagt Alina Gruhn vom NIT. Gruhn hat gute Erfahrungen mit vorangegangenen Patenschaften gesammelt. Dank der regelmäßigen Freizeitaktivitäten wie Sport, Theater- oder Weihnachtsmarktbesuche, Spieleabende oder Adventstee mit Einheimischen bauten die NIT-Studenten eine stärkere Bindung zu Deutschland auf und fühlten sich in der Fremde eher zu Hause.

Alina Gruhn freut sich auf Rückmeldungen von potenziell interessierten Harburgern unter der E-Mail-Adresse alina.gruhn@nithh.de oder per Telefon unter 040/428 78 42 17.