Harburg
HR-Regional

Bünabe und KOB

Der Bünabe oder Bürgernahe Beamte ist die Hamburger Bezeichnung für einen Kontaktbereichsbeamten (KOB). In Harburg ist der Begriff Stadtteilpolizist geläufig.

Die Aufgabe des Stadtteilpolizisten besteht darin, den Kontakt zwischen Bürgern und der Polizei zu pflegen und als Ansprechpartner für Probleme da zu sein.

Wenn der Stadtteilpolizist Kenntnis von einer Straftat erhält, kann er ein Verfahren einleiten.

Ein KOB hat viele Namen: In Bremen heißt er Kontaktpolizist, in Brandenburg Revierpolizist, in NRW Bezirksbeamter, in Niedersachsen Kontaktbeamter. In Hessen wird der hübsche Begriff Schutzmann vor Ort benutzt.