Harburg
Moisburg

Ein besonderes Bläserquartett

Drei Jugendliche und ein Erwachsener repräsentieren Moisburg musikalisch

Moisburg. Der Jüngste ist 15, der Viertjüngste 50 Jahre alt, die anderen beiden sind ebenfalls noch im Teenager-Alter. Zusammen bilden sie seit zwei Jahren das Moisburger Bläserquartett, zusammen musiziert haben sie aber vorher schon. Die drei Jugendlichen haben 2014 den Ensemblewettbewerb der Musikschulen im Landkreis Harburg gewonnen.

Seither hat das Quartett ein großes Pensum an Auftritten absolviert, überwiegend als musikalische Begleitung in Gottesdiensten der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden der Region. Das Angebot des Moisburger Bläserquartetts, ganze Gottesdienste im vierstimmigen Bläsersatz mit Querflöte, Klarinette, Trompete und Altsaxophon zu begleiten, stellt für die Kirchengemeinden eine Alternative zur Orgelmusik dar und wird gern angenommen. Darüber hinaus ist es für die vier Hobbymusiker ein besonderes Erlebnis, wenn sie auch außerhalb ihrer Heimatregion auftreten können, wie in diesem Jahr in Cuxhaven und Hildesheim. Aber auch international konnten sie den Bekanntheitsgrad ihres im Vereinsnamen integrierten Heimatortes Moisburg steigern: „Unsere Teilnahme am Almblasen auf der in 2350 Meter Höhe gelegenen Zupalseehütte im österreichischen Virgen als einziges nichtalpenländisches Musikerensemble war für uns das Highlight des Jahres, bei dem wir unsere Vielseitigkeit unter Beweis stellen konnten“, so der Vorsitzende Paul Franz Middendorf.

Zu hören ist das Moisburger Bläserquartett am Sonnabend, 22. Oktober, ab 18 Uhr in der St.- Michael-Gemeinde in Harsefeld im Gottesdienst und am Sonntag, 27. November, ab 18 Uhr beim Adventskonzert in der Moisburger Kirche