Harburg
Buchholz

Buchholz ehrt Sieger des Stadtradelns

Buchholz. Genau 98.998 Kilometer haben Buchholzer Radfahrer bei der Aktion Stadtradeln „erfahren“. An dem dreiwöchigen Wettbewerb haben 633 Personen in 49 Teams teilgenommen. Dabei haben sie, wann immer es möglich wahr, Strecken mit dem Fahrrad statt mit sonstigen Verkehrsmitteln zurückgelegt. Die Sieger sind jetzt im Albert-Einstein-Gymnasium (AEG), dessen Schüler beim Stadtradeln stark vertreten waren, geehrt worden.

Das Team „Buchholz fährt Rad“ mit 75 Teilnehmern legte zusammen 15.131 Kilometer zurück und erhielt den Preis für das teilnehmerstärkste Team. Von vier Firmenteams, die erstmals dabei waren, lag das Team „Cycle-Team“ mit 4.771 km vorn. Beachtung fand auch das „St.-Petrus-Team“ das mit nur vier Teilnehmern den besten Kilometerschnitt erzielte (674 km pro Teilnehmer). Unter 18 Schulklassen hatte die Klasse 6c des AEG die besten Ergebnisse in der neuen Kombiwertung (Kilometer und Parcours) erzielt, und wurde mit einem Kinobesuch belohnt. Den zweiten Platz – freier Eintritt ins Bad Buchholz – belegte die 8c des AEG. Die besten Einzelteilnehmer – alle Team „Buchholz fährt Rad“ – waren Volker Meisborn (1366 km), Peter Eckhoff (1.350 km) und Astrid Lehmkuhl (1070 km).