Harburg
Hittfeld

Trompeter steht im Mittelpunkt

Die Jazz Lips feiern ihren 46. Geburtstag

Die Jazz Lips feiern ihren 46. Geburtstag

Foto: Jazz Lips / HA

Die „Jazz Lips“ haben bei ihrem Konzert in der Burg Seevetal Enrico Tomasso zu Gast.

Hittfeld.  Zum 46. Geburtstag der „Jazz Lips“ hat die Band den britischen Trompeter Enrico Tomasso zu Gast. Am Sonnabend, 8. Oktober, kann die Öffentlichkeit in der Burg Seevetal in Hittfeld daran teilhaben.

Jedes Mal, wenn die „Jazz Lips“ über ihre möglichen Gäste für das jährliche Konzert in der Burg Seevetal nachdenken, werden musikalische Genialität, Persönlichkeit und langjährige Freundschaft in die Waagschale gelegt.

Wie schön, wenn es Musiker gibt, die all das in sich vereinen: Enrico Tomasso wurde 1961 in Leeds geboren, als Sohn des Jazz-Klarinettisten Ernie Tomasso. Schon mit fünf Jahren begann er die Trompete zu spielen. Durch seinen Vater traf er früh Jazzgrößen wie Benny Goodman, Oscar Peterson und Count Basie, aber ganz sicher am prägendsten war Louis Armstrong für ihn. Im Alter von sieben Jahren begegnete er ihm in Leeds am Flughafen und spielte den „Basin Street Blues“ für ihn. „A boy of seven blow that much horn. It’s fantastic!“, sagte Armstrong damals. Dieser Kommentar hat Enrico inspiriert – bis heute.

Enrico Tomasso ist ein begehrter Musiker im Studio und stets mit vielen bekannten Bands auf der Bühne, so ist er unter anderem mit dem Pasadena Roof Orchestra, Keith Nichols Cotton Club Orchestra und Echoes of Ellington aufgetreten. Er war schon mehrmals gern gesehener Gast bei Peter „Banjo“ Meyers „Jazzy Birthday“ und begeisterte auch dort das Publikum. Enrico Tomasso ist der Top-Trompeter in der Europäischen Jazz-Szene und mehrmaliger Gewinner des British Jazz Award.

Die „Jazz Lips“ indessen bleiben auch nach 46 Jahren die Hamburger Kult-Jazzband. Seit der Gründung der Band im Jahre 1970 haben sie sich mit ihrem hohen musikalischen Anspruch, ihrer ansteckenden Vitalität und der Vielfalt ihres Repertoires in der Jazz-Szene einen Ruf erworben, der weit über die Grenzen Deutschlands hinausgeht.

Nur wenigen Gruppen gelingt es so gut, sich auf ihr Publikum im Konzertsaal, im Jazz-Club oder auf der Open-Air-Bühne einzustellen und ihre Zuhörer zu begeistern, ohne sich jedoch mit billigen Effekten anzubiedern oder Abstriche in der Qualität ihrer Musik zuzulassen. Die „Jazz Lips“ versprechen erstklassiges Hot-Jazz-Entertainment. Sie machen den Abend nicht nur zu einer netten Veranstaltung, sondern zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Karten zu 20 und 22 Euro, mit Tischreservierung und zuzüglich Vorverkaufsgebühr gibt es Gemeinde Seevetal, Meyermannsweg 5, Hittfeld, Telefon 04105/55 23 65, bei der Jesteburg Touristik, Hauptstr. 66, Tel. 04183/5363, in Buchholz bei der Smile Konzertkasse, Bremer Straße 1 und Buchholz-Galerie, 04181/3 81 36, an der Konzertkasse im Phoenix-Center Harburg, Tel.040/76 75 86 86, an der Theaterkasse im SEZ, Cuxhavener Straße 335, Tel.040/702 63 14, bei der Tourist Information Winsener Elbmarsch, Winsen, Tel. 04171/66 80 75 sowie online unter www.reservix.de.


Karten an der Abendkasse 25 und 28 Euro.