Harburg
Tostedt

Tostedt ist geplantes Gebäude an Bahnhofstraße zu hoch

Tostedt. Der Immobilienmakler Heiko Best möchte ein viergeschossiges Wohn- und Geschäftshaus im Ortskern von Tostedt, an der Bahnhofstraße 25, errichten. Zurzeit steht an der Stelle ein eingeschossiges Haus mit einer Ladenzeile, die allerdings leer steht.

Best plant im Erdgeschoss drei Geschäfte sowie 28 Wohnungen, die auf alle vier Etagen verteilt werden sollen. Da der geplante Bau die derzeit zulässige Höhe übersteigt, ist es nötig, den Bebauungsplan zu ändern. Grundsätzlich begrüßen Politik und Verwaltung das Ansinnen, mehr Wohnraum in der Samtgemeinde Tostedt zu schaffen. In den politischen Beratungen wurde jedoch deutlich, dass die Ausmaße des Baus den Fraktionen deutlich zu weit geht. „Grundsätzlich haben die Gremien eine Änderung des Bebauungsplans in Ausschuss gestellt, aber nicht in der Form“, sagte Peter Dörsam, Bürgermeister der Samtgemeinde Tostedt.

Das wurde dem Immobilienmakler auf den Weg gegeben. Dann kommt das Thema im nächsten Bau- und Planungsausschuss erneut auf den Tisch.