Harburg
Harburg

Bericht über die aktuelle Situation der Milchbauern

Harburg. „Was geht uns die Milchkrise an?“ heißt es am heutigen Dienstag, 20. September, um 19 Uhr im Saal des Harburger Hauses der Kirche, Harburger Ring 20. Zu Gast ist Ottmar Ilchmann, selbst Milchbauer in Ostfriesland und stellvertretender Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft (AbL). Er berichtet über die aktuelle Situation der Milchbauern und darüber, welche Folgen der Preisverfall der Milch hat.

Gemeinsam mit Ulrich Ketelhodt, Diplom-Agraringenieur und wissenschaftlicher Referent für Landwirtschaftsfragen beim Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA), und Heike Riemann, Betriebswirtin und Regionsleiterin für den KDA in Hamburg, stellt sich Ottmar Ilchmann, der auch Landesvorsitzender der AbL in Niedersachsen/Bremen ist, dann den Fragen und Beiträgen einer hoffentlich regen Diskussion. Warum Kühe auf der Weide zukünftig seltener zu sehen sein werden, welche (agrar)politischen Signale für den Milchmarkt wichtig wären, welchen Einfluss Verbraucherinnen und Verbraucher haben, sind nur einige der möglichen Diskussionspunkte. Die Veranstalter erbitten Anmeldungen unter hamburg@kda.nordkirche.de