Harburg
HR-Regional

So funktioniert’s

Die Auktion verläuft nach dem Count-Down-Prinzip: Wie bei Tulpenauktionen in Holland fallen die Preise im Angebotszeitraum von zehn Tagen in regelmäßigen Abständen vom hohen Startpreis bis zum niedrigen Endpreis. Man kann den Artikel jederzeit kaufen, so lange warten, bis einem der aktuelle Preis gefällt oder einen Wunschpreis als Gebot nennen.


Der Zuschlag erfolgt, wenn der fallende Preis das Gebot erreicht.

Je länger man wartet, desto billiger wird es. Aber man muss aufpassen, dass einem kein anderer den Wunschartikel wegen ein paar Cent kurz vorher wegschnappt.

Über www.fundus.eu oder www.sonderauktionen.net gelangen Interessenten direkt zum Online-Angebot des Fundbüros Buchholz.