Harburg
Winsen

Amazons Logistik-Zentrum in Luhdorf – der Weg ist frei

Der US-Versandhändler will 1500 Arbeitsplätze schaffen. Amazon wird damit zum größten gewerblichen Arbeitgeber im Landkreis Harburg.

Winsen. Der Weg für das neue Amazon Logistik-Zentrum in Winsen ist frei. Der Verwaltungsausschuss der Stadt hat am Donnerstagabend den vom US-Versandhandelsriesen geforderten Befreiungen vom Bebauungsplan zugestimmt. Das bestätigte Stadtsprecher Theodor Peters dem Abendblatt. Bürgermeister André Wiese hatte sich für die Ansiedlung eingesetzt. Der Ausschuss hatte zuvor in nicht öffentlicher Sitzung getagt.

Amazon zieht in Luhdorf auf 70.000 Quadratmeter

Amazon wird in die von dem internationalen Logistik-Riesen IDI Gazeley gebauten Hallen einziehen. Das Unternehmen stellt im Gewerbegebiet in zwei Bauabschnitten Hallen mit einer Fläche von insgesamt 70.000 Quadratmetern fertig. Amazon will als Generalmieter den Betrieb im September 2017 aufnehmen.

Im Gewerbegebiet Luhdorf könnten so 1500 neue Arbeitsplätze entstehen. Mit einer solch großen Belegschaft dürfte Amazon zum größten gewerblichen Arbeitgeber im Landkreis Harburg werden. Die Beschäftigten sollen im Schichtbetrieb arbeiten. Für sie wird IDI Gazeley zusätzliche Flächen für Parkplätze von der Stadt kaufen.