Harburg
Rosengarten

Wald-Erlebnistage im Wildpark

Im Wildpark Schwarze Berge

Im Wildpark Schwarze Berge

Foto: Wildpark / HA

Gäste erfahren am 10. und 11. September Wissenswertes über den Lebensraum. Programm für Kinder und Erwachsene.

Rosengarten.  Von der Wurzel bis zum Wipfel – am 10. und 11. September dreht sich im Wildpark Schwarze Berge zwei Tage lang alles um den Wald und seine vielfältigen Lebensräume. Auf der großen Schaufläche am Elbblickturm zeigt etwa ein Rückepferd seine Waldarbeiten. Bei einem Speedcarving schnitzen Holzschnitzer um die Wette. Die dabei entstandenen Schnitzskulpturen können direkt im Anschluss ersteigert werden.

Wer möchte, kann von der kleinen Motorsäge bis hin zum großen mobilen Sägewerk verschiedene Holzbearbeitungsgeräte kennenlernen und zusehen, wie aus einfachen Baumstämmen Tiere und Fantasiemotive entstehen. Auch Kinder dürfen selbst zum Werkzeug greifen und an vielen Mitmachständen schnitzen, basteln, klettern oder rätseln… Weitere Stationen informieren über heimische Hölzer und die Zusammenhänge der Tier- und Pflanzenwelt. Tierfreunde können auch die Rehe füttern.

Der Wildpark Schwarze Berge in Rosengarten-Vahrendorf ist ganzjährig täglich geöffnet. In der Zeit von Anfang April bis Ende Oktober ist der Einlass von 8 bis 18 Uhr. Gäste erreichen den Wildpark mit dem Bus (Linie 340) oder mit dem Auto (A 7, Abfahrt Marmstorf).

www.wildpark-schwarze-berge.de