Harburg
Wilhelmsburg

Reichsstraße nach Unfall knapp eine Stunde gesperrt

Nach einem Verkehrsunfall ist die Wilhelmsburger Reichsstraße am Dienstagabend zeitweise gesperrt worden. Ein 59-Jähriger war mit seinem Nissan Almera auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Innenstadt gefahren. Nahe der Anschlussstelle Georgswerder wechselte er auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei offenbar einen Audi. Durch die Berührung touchierte der 30-jährige Audi-Fahrer mit seinem Fahrzeug die Mitteltrennwand und der Almera die rechte Schutzplanke. Die Fahrer wurden nicht verletzt. An den Autos entstanden erhebliche Schäden. Die Aufräumarbeiten dauerten eine knappe Stunde.