Harburg
Hittfeld

Dorffest beginnt eine Woche später

Matthias Graf vom Gewerbeverein Hittfeld präsentiert das Programm des Dorffestes

Matthias Graf vom Gewerbeverein Hittfeld präsentiert das Programm des Dorffestes

Foto: Christiane Tauer / HA

Der Gewerbeverein als Veranstalter setzt in diesem Jahr auf ein hochwertiges musikalisches Live-Programm. Flohmarkt am Sonnabend.

Hittfeld.  Mehr Musik und mehr Essen – auf diese zwei Neuerungen lässt sich das Hittfelder Dorffest in diesem Jahr zusammenfassen. Und noch eine weitere Änderung gilt es zu beachten: Statt traditionell am dritten Wochenende im September steigt die große Party rund um die Kirchstraße diesmal am Wochenende vom 23. bis 25. September.

Grund für die Verschiebung ist die Kommunalwahl am 11. September. „An diesem Wochenende hätte eigentlich das Buchholzer Stadtfest stattgefunden“, erläutert Matthias Graf, zweiter Vorsitzender des Hittfelder Gewerbevereins.

Weil die Buchholzer ihre Feier jedoch um eine Woche nach hinten verlegten, rutschte auch das Hittfelder Dorffest im Kalender um eine Woche weiter. „Ich weiß, dass so eine Änderung immer kurzfristig für Verwirrung sorgt“, sagt Graf. Er hofft aber, dass das keine Auswirkungen auf die Besucherzahl hat.

Die möchte er vor allem mit einem überarbeiteten und qualitativ hochwertigen Programm nach Hittfeld locken. Neu ist zum einen die Meile aus Foodtrucks mit Street- und Slowfood, die neben der traditionell hohen Qualität der Hittfelder Gastronomen noch mehr Vielfalt in das Essensangebot an dem Wochenende bringen sollen.

Zum anderen setzt der Gewerbeverein als Veranstalter in diesem Jahr auf ein hochwertiges musikalisches Live-Programm, das gleich am Freitagabend, 20 Uhr, mit dem Headliner „United Four“, bekannt aus der RTL-Show „Das Supertalent“, in die Vollen geht.

Die nach eigenen Aussagen „härteste Tanzkapelle der Welt“ hat unter anderem auf der Travemünder und Kieler Woche gespielt und will nun auch die Hittfelder mit ihrem Musikmix quer durch alle Genres überzeugen. „Super Musiker, die sich selbst nicht zu ernst nehmen“, bringt Graf seine Wahl auf den Punkt.

Einen weiteren musikalischen Höhepunkt verspricht er für Sonntag um
14 Uhr. Dann wird die Band „Randale“ ihre Rockmusik für Kinder, die auch Erwachsene anspricht, zum Besten geben. Es folgt der bekannte Bluesmusiker Abi Wallenstein, der von 16 Uhr an spielt.

Der Sonnabend hingegen steht ganz im Zeichen der Seevetaler Vereine und Organisationen. Tagsüber zeigen Schulbands, Ballettkinder oder die Mitglieder eines Tanzstudios ihr Können, am Abend (21.30 Uhr) will die Seevetaler Band „Pashflow“ die Menge zum Tanzen bringen.„Abgesehen von den Neuheiten setzen wir aber auch weiterhin auf Bewährtes“, sagt Graf. So ist die Kinderaktionsfläche im Arkadenhof ebenso gesetzt wie beispielsweise die Gewerbemeile des Hittfelder Gewerbevereins und anderer Seevetaler Gewerbevereine.

Beim großen Flohmarkt ausschließlich für Privatleute am Sonnabend, 7 bis 17 Uhr, in der Kirchstraße gibt es in diesem Jahr eine kleine Neuerung: Anmeldungen sind nicht notwendig, wer zuerst kommt, kann sich die besten Plätze sichern. Geschäftsleute der Kirchstraße und der angrenzenden Straßen haben außerdem die Möglichkeiten, ihre Türen am Sonntag für die Kunden zu öffnen.