Harburg
Angebot

Neugraben setzt in den Ferien auf Sport

Auch Hockey gehört zu den Angeboten im Ferienprogramm

Auch Hockey gehört zu den Angeboten im Ferienprogramm

Foto: ProQuartier Hamburg / HA

Vereine bieten umfangreiches Programm für die kommenden Wochen an. Schwerpunkt Ballsportarten. Schüler können sich hier ausprobieren.

Neugraben.  Am 21. Juli beginnen in Hamburg und damit auch in der Süderelbe die Sommerferien. Zeit, sich vom Schulstress zu erholen. Unter dem Motto „Sport verbindet“ können sich Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in den kommenden Wochen jeden Freitag von 16 bis 19 Uhr bei der „Sportsaison Neugraben“ sportlich ausprobieren.

Die vier Sportvereine FC Süderelbe, FTSV Altenwerder, HNT und TV Fischbek bieten am 22. Juli, 29. Juli, sowie jeweils am 5., 12., 19. und 26. August gemeinsam mit ProQuartier ein abwechslungsreiches Sportangebot auf dem Sportgelände der Stadtteilschule Falkenberg in Fischbek, Standort Falkenberg, Heidrand 5, an.

Bei Fußball, Floorball, Streetball, Volleyball, Jongliertechniken und anderen Anforderungen können sportliche Fähigkeiten unter Anleitung versierter Trainer ausprobiert und ausgebaut werden. Wie bereits in den vergangenen Jahren bilden sich üblicherweise schnell und spontan Teams, die gegeneinander in Kleinturnieren antreten. Das macht nicht nur Spaß:: Als zusätzlichen Anreiz können bei diesen Turnieren auch noch Pokale gewonnen werden.

„Es ist toll, dass wir in diesem Jahr wieder ein sportliches Ferienprogramm anbieten können. Natürlich schauen wir auch immer nach Nachwuchstalenten für unsere Vereine, aber Hauptsache ist, dass die Kinder und Jugendlichen, die in den Ferien zu Hause bleiben, eine Menge Spaß haben“, sagt Vitalij Schmidt vom HNT.

Zur Auftakt- und Abschlussveranstaltung am 22. Juli und 26. August gibt es darüber hinaus noch eine Hüpfburg und es wird passend zur Sommerszeit gegrillt. Obst und Wasser werden bei allen Veranstaltungen zur Verfügung gestellt.

Die Veranstaltungen werden unterstützt vom Stadtteilbeirat Neugraben mit Mitteln des Verfügungs-fonds, der Jugendförderung Süderelbe e.V. und von der Saga GWG.

Wer sich an den Aktivitäten beteiligen möchte, sollte sich an die folgenden Ansprechpartner wenden: Michaela Gillrath und Maike Mahlstedt, Proquartier Hamburg, Gesellschaft für Sozialmanagement und Projekte mbH, Maurienstraße 15, unter Telefonnummer: 040/426 666 97 00 oder mgillrath@proQuartier.de und mmahlstedt@proquartier.de