Harburg
Sinstorf

SV Grün-Weiss installiert fünf Flutlichtstrahler

Sinstorf. Von einer so schönen, im Grünen gelegene, Sportanlage wie der Scharfschen Schlucht in Sinstorf, können so manche Sportler nur träumen. Das Leichtathletikstadion mit Laufbahn, Hammerwurfplatz, Kugelstoßring, Sprunggrube und einem funktionellen Rasenfußballplatz im Zentrum bietet alles, was das Sportlerherz begehrt. Die überdachte Tribüne bietet Platz für eine viele Zuschauern und der ebenfalls überdachte Kampfrichterplatz gilt als komfortable Zentrale.

Nur existiert seit jeher keine Flutlichtanlage und mit Einsetzen der Dämmerung wurde das jähe Ende einer jeden Trainingseinheit samt Wettkampf eingeleitet. Als Hauptnutzer der Sportanlage greift der SV Grün-Weiss Harburg nun tief in die Tasche und installiert fünf Flutlichtstrahler entlang der Tribüne, um vornehmlich den Leichtathleten, aber auch Fußballern den abendlichen Sportgenuss zu ermöglichen. Das Bezirksamt hat die kleine Baumaßnahme genehmigt, die Umsetzung soll zeitnah erfolgen.