Harburg
Winsen/Buchholz

Arbeitsagentur informiert über freie Lehrstellen

Winsen/Buchholz. Noch sind Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und die Palette an freien Ausbildungsplätzen ist breit gefächert. Schulabgänger, die noch keinen Ausbildungsplatz haben, sollten jetzt aktiv werden, empfiehlt die Arbeitsagentur in Lüneburg. Als Partner der Allianz für Aus- und Weiterbildung planen die Arbeitsagenturen im Kreis in Buchholz und Winsen in den kommenden Wochen Aktionen unter dem Motto „Mit Ausbildungsplatz in die Sommerferien“.

„Die Situation hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Mittlerweile sprechen wir von einem Bewerbermarkt: Weniger Schulabgänger treffen inzwischen auf ein größeres Lehr-stellenangebot“, sagt Bernd Passier, der Chef der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen.

Trotzdem waren Ende April noch immer 2064 Bewerber ohne Lehrvertrag und 1671 Ausbildungsstellen sind in dem Bereich der Arbeitsagentur unbesetzt. „Die Sommerferien rücken in greifbare Nähe und all diejenigen, die noch keinen Ausbildungsplatz haben, sollten sich jetzt um eine Ausbildung bemühen und sich auch zu den Alternativen für den ausgesuchten Beruf beraten lassen“, so Passier weiter.

Die Agentur für Arbeit informiert in Buchholz am Dienstag, 14. Juni, von 8 Uhr bis 13 Uhr in der BBS Buchholz. Dort geht es um Berufsberatung und freie Ausbildungsstellen. In Winsen steht zum selben Thema von Mittwoch, 1. Juni, bis Freitag, 3. Juni, jeweils von acht bis 13 Uhr das BiZmobil an der BBS Winsen.