Harburg
Hanstedt

Einwände gegen Antrag auf Wasserförderung

Hanstedt. Die Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGN) hält am Donnerstag, 31. März, ab 19 Uhr auf dem Hof Kröger in Wörme ihre Jahreshauptversammlung ab. Der Vorsitzende Karl-Hermann Ott und Pressesprecher Gerhard Schierhorn werden zum aktuellen Sachstand in Sachen Antrag auf Grundwasserentnahme von Hamburg Wasser (HWW) und der Planung der Grundwasserentnahme des Beregnungsverbandes Landkreis Harburg berichten.

Die IGN weist darauf hin, dass Einwendungen gegen den Antrag der HWW bis Mitte April 2016 beim Landkreis Harburg eingereicht werden müssen. Hilfestellungen für die Formulierung von Einwendungen werden im Rahmen der Jahreshauptversammlung gegeben.

„Wir haben in unserer 40-seitigen Stellungnahme schwerwiegende Einwendungen gegen den Antrag der Hamburger Wasserwerke geltend gemacht. Wir erwarten von der Genehmigungsbehörde Landkreis Harburg, dass der vorliegende Antrag der Hamburger Wasserwerke in wesentlichen Punkten, etwa bei der Höhe der Fördermenge und der Genehmigungsdauerdeutlich korrigiert werden“, fordert Ott.