Harburg
HR-Regional

Vorsicht vor Altlasten bei Grundstückskäufen

Der Käufer eines Grundstücks sollte wissen, ob früher auf der Fläche oder im Haus womöglich mit umweltgefährdenden Substanzen hantiert wurde. Denn als Eigentümer haftet er für Altlasten und Folgeschäden, die sich auf seinem Grundstück befinden oder von ihm ausgehen.


Ist im Kaufvertrag keine Regelung für eine nachträglich auftauchende Altlast getroffen worden, haftet der neue Grundbesitzer und hat in der Regel keine Ersatzansprüche gegenüber dem Verkäufer.


Das Bodenschutzgesetz des Bundes schreibt vor, dass Verschmutzungen soweit zu beseitigen sind, dass „keine Gefahren, erhebliche Nachteile oder erhebliche Belästigungen“ vom Grundstück ausgehen. Das kann teuer werden.

Das Altlastenkataster des Landkreises Harburg gibt Auskunft, ob das Grundstück risikobehaftet ist. Nähere Informationen im Internet: www.landkreis-harburg.de/buergerservice, dann Dienstleistungen, Altlastenkataster anklicken.