Sinstorf . Der Bier-Sommelier und Prädikats-Brauer Oliver Wesseloh hat die erste eigene „Kehrwieder“-Brauanlage in der ehemaligen Meierei in Betrieb genommen.

Für die Flaschen ist es ein bisschen, wie ein Dombummel junger Männer: Es geht dreimal in verschiedene Karussells, sie sind schon auf der Hälfte der Tour voll und zum Schluss gibt es was auf den Deckel. Nur, dass die jungen Männer meist am nächsten Tag wieder zu gebrauchen sind. Die Flaschen hingegen müssen mindestens zwei Wochen Ruhe haben. In der Sinstorfer „Kehrwieder Kreativbrauerei“ wurde gestern der erste eigene Braugang abgefüllt, der komplett in der eigenen Anlage entstanden ist: Ein Imperial Black Prototyp. Ab jetzt sind Brauer Oliver Wesseloh und seine vier Mitarbeiter so richtig im Geschäft.