Harburg
harburg

Vortragsreihe: Leben mit Hartz IV

Vorträge von Diakonien und Kirchenkreis: Abgehängt - Harzt IV Auswirkungen, Alltag und Alternativen

harburg. Zehn Jahre ist es inzwischen her, dass die Hartz IV-Gesetze eingeführt wurden. Doch wie ist das Leben am Existenzminimum? Welche Auswirkungen hat das Leben mit Hartz IV?

Antworten auf diese und viele andere Fragen will die Stadtteildiakonie Süderelbe zusammen mit dem Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost und der Diakonie Hamburg geben. Sie laden zu drei Abendveranstaltungen im Februar und im März. Thema: „Abgehängt - Hartz IV Auswirkungen, Alltag und Alternativen“.

Dabei soll auch herausgefunden werden, ob die Hartz IV-Gesetzgebung dem christlichen Verständnis von Menschenwürde überhaupt gerecht werden kann. Dieses Verständnis besagt, dass Menschen, die Unterstützung benötigen, diese in einem gerechten, menschenwürdigen Umfang erhalten sollen.

Soziologin Natalie Grimm vom Hamburger Institut für Sozialforschung spricht am Mittwoch, 10. Februar , darüber, wie sich das Leben von Erwerbslosen durch die Hartz IV-Gesetze ändern kann und welche Folgen Hartz IV für den Arbeitsmarkt hat. Zusätzlich sind ein Allgemeinarzt, ein Sozialarbeiter und eine Kita-Leitung eingeladen, um im Saal im Haus der Kirche am Harburger Ring 20 mitzudiskutieren.

Professor Harald Ansen von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften geht in seinem Vortrag einer anderen Fragestellung nach. Wofür gibt die Politik Geld aus, fragt er und diskutiert, ob die Interessen von Menschen ohne Wohnung oder Einkommen von der Politik genügend berücksichtigt werden.

Diesen Fragen und Thesen geht Ansen am Dienstag, 16. Februar, von 18 Uhr bis 19.30 Uhr ebenfalls im Saal im Haus der Kirche nach.

Den Abschluss der drei Themenabende bildet eine Diskussionsveranstaltung am Dienstag, 1. März. Anwesend sein werden dort unter anderem Vertreter des Diakonischen Werks Hamburg und Vertreter des Sozialverbandes Deutschland. Zusammen mit den Interessierten werden dort Alternativen zu den Hartz IV – Gesetzen besprochen. Diese Abschlussveranstaltung findet von 18 bis 20 Uhr im Gemeindesaal der St.-Johannis-Kirche in der Bremer Straße 9 statt.

Alle drei Veranstaltungen zum Thema „Abgehängt – Hartz IV Auswirkungen, Alltag und Alternativen“ sind kostenlos. Auch eine Anmeldung ist nicht erforderlich.