Harburg
Kriminalität

Einbruchserie im Landkreis Harburg hält weiter an

Mit Schraubenziehern werden Fenster und Türen aufgehebelt

Mit Schraubenziehern werden Fenster und Türen aufgehebelt

Foto: Bodo Marks / dpa

Auch am Wochenenede stiegen die Diebe wieder in zahlreiche Häuser und Wohnungen ein. Sie hebeln Türen und Fenster auf.

Winsen/Buchholz.  Der Landkreis Harburg scheint momentan ein besonders beliebtes Ziel für Einbrecher zu sein. Auch an diesem langen Wochenende kam es zu mehreren Einbrüchen.

Am Freitag versuchten Unbekannte in den frühen Morgenstunden vergeblich, eine Terrassentür im Kirchweg in Winsen aufzuhebeln. Sie flohen ohne die erhoffte Beute. In Drage drangen Diebe in die die Bäckerei „von Allwörden“ in der Elbuferstraße ein, brachen einen Tresor auf und entwendeten Bargeld in unbekannter Höhe.

Zwischen Donnerstag und Sonnabend kam es auch in Tostedt zu Einbrüchen. In der Schützenstraße drangen Täter in ein Einfamilienhaus ein, hebelten eine Terrassentür auf der Rückseite des Hauses auf, durchsuchten jede Etage des Hauses und entwendeten diverses Diebesgut. Am Sonnabend kam es zwischen 3 Uhr und 21 Uhr in der Straße Lohwellsbrook zu einem weiteren Einbruchversuch in ein Mehrfamilienhaus. Dort verschafften die Täter sich Zutritt zum Treppenhaus und versuchten eine Wohnungstür aufzuhebeln. Auch in Appel schlugen die Einbrecher zu. Zwischen Mitternacht und 7 Uhr drangen Unbekannte durch einen unverschlossenen Nebeneingang in ein Wohnhaus ein und ließen Bargeld mitgehen, das sie im Haus gefunden hatten.

Die Täter hebeln Türen auf undwerfen Scheiben mit einem Stein ein

In Kakenstorf wurde ein Einbruch im Fliederweg vermeldet. Die Bewohner eines Einfamilienhauses waren längere Zeit im Urlaub, was sich die Unbekannten zu Nutze machen wollten. Die Täter wurden im Haus allerdings nicht fündig und verließen es wieder, ohne etwas mitgehen zu lassen. In Kakensdorf gab es in der vergangenen Woche noch einen weiteren Einbruch. Am Wiesengrund versuchten die Täter, sich mit einem gezielten Steinwurf in ein Fenster Zugang zum Haus zu verschaffen. Das misslang und sie zogen ohne Beute wieder ab.

Im Heidweg in Neu Wulmstorf wurde zwischen Donnerstag und Sonnabend ebenfalls eine Terrassentürscheibe eines Einfamilienhauses mit einem Stein eingeworfen. Hier hatten die Täter jedoch Erfolg. Durch das entstandene Loch öffneten die Täter die Tür, durchsuchten das gesamte Haus und flüchteten anschließen mit den erbeuteten Gegenständen. In einem Mehrfamilienhaus in Meckelfeld im Lerchenweg kletterten die unbekannten Täter auf einen Balkon, hebelten die Balkontür auf, durchsuchten die Wohnung und flüchteten unerkannt. Ob sie bei ihrem Diebeszug fündig wurden, ist noch unbekannt.

Wer Hinweise zu den Einbruchstaten geben kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz unter der Nummer 04181/2850 zu melden.